WAZ: Streetwork-Projekt in der Duisburger Innenstadt ist gut gestartet

28. August 2019
Elisa Mecks

Zusammen mit meinem Landtagskollegen Serdar Yüksel habe ich die Kontaktstelle „Streetwork Innenstadt“ in Duisburg rund ein halbes Jahr nach ihrem Start besucht.

Das niedrigschwellige Angebot für alkoholkranke Menschen wird laut den Vorsitzenden des Suchthilfeverbunds e.V. mit ca. 400 Klientinnen monatlich sehr gut angenommen. Neben Angeboten für die tägliche Hygiene und der Essensversorgung bietet das Team von „Streetwork Innenstadt“ auch Unterstützung in den Bereichen Wohnungssuche, Weitervermittlung an weitere soziale Einrichtungen, amtliche Angelegenheiten und der Klärung von individuellen Problemlagen an.

Besonders positiv hervorgehoben wurde von dem Vorsitzenden die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Duisburg, welche das Projekt finanziell fördert.

Zum Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen