SPD-Landtagsabgeordnete Sarah Philipp besucht THW Ortsverband Duisburg

30. Oktober 2018
Carolin Kempfer

In den Herbstferien besuchte die SPD-Abgeordnete Sarah Philipp den Duisburger Ortsverband des Technischen Hilfswerks. Unter der Führung des Ortsbeauftragten Peter Bunzeck gab es auf dem Gelände des THW in Buchholz eine ganze Menge zu sehen.

Gerade von der Jugendarbeit des THWs zeigte sich Philipp sichtlich beeindruckt: „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass das Ehrenamt für Jugendliche attraktiv ist. Aber das Engagement, das hier in die Jugend investiert wird, ist großartig und gehört wertgeschätzt.“

Neben den gut 20 Eigengewächsen der THW-Jugend bespielen die Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen nämlich auch noch eine Schul-AG in Duisburg-Marxloh. Dort können die Schülerinnen und Schüler spielerisch in die vielfältigen Tätigkeiten des THW hereinschnuppern. Für diese herausragende Jugendarbeit wurde das THW bereits mit einer Platzierung beim Förderpreis „Helfende Hand“ des Bundesinnenministeriums prämiert.

„Ziel ist es natürlich die Jugendlichen langfristig zu integrieren“, erklärt der stellvertretende Ortsbeauftragte Michael Migotti. „Wir können nur handlungsfähig bleiben, wenn der Unterbau stimmt“. Handlungsfähigkeit heißt, dass zum Beispiel bei einem sog. Volleinsatz binnen kurzer Zeit rund 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bereitstehen um in Krisensituationen einzugreifen.

„Solch engagierte Helferinnen und Helfer in unserer Gesellschaft zu wissen ist eine tolle Sache. Es ist schön, dass das THW hier in Duisburg in allen Altersklassen so aktiv ist. Davor ziehe ich meinen Hut“, bekräftigt Philipp im Abschlussgespräch.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen