Diskussion über „Liefern am Limit“

20. Juli 2019
Senthuran

„Liefern am Limit“ war das Thema des Hofgesprächs bei den Jusos Rhein-Sieg. Die meisten von uns bestellen mal Klamotten im Internet oder lassen sich Essen liefern. Dass die Paketboten und die Fahrradkuriere oftmals unter teilweise skandalösen Bedingungen arbeiten müssen, wird dabei oft vergessen. Wie können wir als Politik dagegen vorgehen? Welche wichtige Rolle spielen dabei die Gewerkschaften? Über diese Fragen habe ich mit Orry Mittenmayer vom „Liefern am Limit“, einem Projekt der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), das sich für bessere Arbeitsbedingungen bei Essenslieferdiensten einsetzt, und Uwe Speckenwirth von ver.di diskutieren können. Für mich ist es eines der wichtigsten Themen für die SPD in den nächsten Jahren!

Hier geht es zum Artikel im „Rheinbacher:

Zum Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen