Biegerhof trotz Corona-Krise auf Kurs

27. Juni 2020
Jannik Neuhaus

Zusammen mit Ratsherr Sascha Röser und der ersten Vorsitzenden des Reitvereins Biegerhof Melanie Fassbach habe ich mich zu einem Gespräch getroffen. Während der Corona-Krise ist natürlich auch der Reitverein stark von den Maßnahmen und Beschränkungen betroffen.

Melanie Fassbach berichtete im Gespräch, dass die verlängerte Förderung durch den Stadtsportbund den Vereinen geholfen habe. Das war vor allem notwendig, weil geringere Einnahmen mit erhöhten Ausgaben gekoppelt waren. So konnten nur wenige Reitstunden angeboten werden, während gleichzeitig die Tierarztkosten stark anstiegen, da die Pferde nicht ausgelastet waren. Leider musste auch das Turnier abgesagt werden, das ich gerne besucht hätte. Mittlerweile können mit reduzierter Personenzahl aber glücklicherweise wieder Reitstunden angeboten werden. Es wird dabei darauf geachtet, dass pro Woche jeder einmal eine Reitstunde bekommen kann.

Trotz der Corona-Krise schafft der Biegerhof es also weiterhin ein gutes Angebot bereitzustellen. Er hofft auf die Unterstützung durch den Stadtsportbund und seiner treuen Mitglieder, damit es auch in Zukunft so bleibt. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen